Lebe lieber ungewöhnlich

Futurama MatrixDie Welt kann warten … ist der Morgen noch unendlich fern … Wir haben es weit geschafft, viel erreicht und doch nichts gewonnen. Das Wasser trägt Dich nicht … wirst Du untergehen? Während unzählige Menschen in der Vergangenheit, unsere Ahnen, ihr Bestes gaben, das Leben zu meistern, den Pfad zu bereiten, auf dem wir heute gehen, sind wir es, ihre Kinder, Enkel und Ur-Enkel, die das Geschenk ganz anders „benutzen“, als es vielleicht einst angedacht war.

Warum sieht die Mehrheit es als selbstverständlich an, dass es fließendes, warmes Wasser gibt, kulinarische Delikatessen und Luxus, wohin das Auge sieht … leben wir etwa im Wunderland? Ich glaube nicht. Statt den überwiegenden Teil mit Arbeiten und Konsumieren zu verbringen, sollten wir – so glaube ich – einmal innehalten, einen Moment im Hier und Jetzt verharren und uns fragen, woher wir kommen, woraus wir eigentlich gemacht sind.

AncientsWar es nicht der Ur-Großvater, die entfernt verwandte Großtante oder ein anderer unserer Ahnen, der oder die es im Schweiße ihres Angesichts ermöglicht haben, dass wir heute „Früchte ernten“? Wir sind nichts anderes als das Produkt der angehäuften Materie, der gesammelten Gedanken unseres Geistes sowie der genetischen Veranlagung, die unsere Vorfahren in diese Welt gesetzt haben – beschenkt mit einem Emotionalkörper, um „echte“ Erfahrungen zu sammeln. Auch wenn das mit dem „in die Welt setzen“ vielleicht nicht immer so geplant geschehen ist, wie es ein Lehrbuch der Fortpflanzung vermitteln würde, so ist es geschehen. Sonst würdest Du diesen Text jetzt gerade gar nicht lesen. Ursache und Wirkung. Wir existieren. Es ist nicht grundlos.

Crescent Moons Wiltshire EnglandNun ist es so, dass sich die Zeiten ändern … Das tuen sie ständig – und nichts, aber auch gar nichts gibt es da, was einem Angst machen sollte. Im Gegenteil, mit jeder neuen Wende, jedem neuen Zustand aktuellem Sein, gibt es neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die Werkzeuge, die wir zur Erfüllung unserer Aufgabe(n) erhalten, ändern sich, doch ändert sich nicht das Prinzip des Meisterns der Aufgaben, ändert sich nichts an der Tatsache, dass jede Generation ihre speziellen Weg geht, ein Ziel zu erreichen … welches auch immer dies sein mag.

Es steht uns nicht zu, diese Prinzipien in Frage zu stellen. Es gibt auch überhaupt keinen Grund dazu. Aber wenn uns von Älteren gesagt wird, „tue dies so und so“ oder „ich will nicht, dass du Tierarzt wirst, werde Anwalt“ u. Ä., dann steht uns nicht nur eine Meinung zu, sondern wir haben auch die verdammte Pflicht, den Sinn und Zweck unseres Selbst zu ergründen, das Herz zu befragen, den Verstand einzuschalten und die „aktuellen Zeiten“ zu berücksichtigen, bevor ein unterwürfiges „Jawohl“ oder ein aufmüpfiges „Leck‘ mich“ aus unseren Kehlen schallt.

ImplantatIch persönlich bevorzuge ein Leben der Überraschungen gegenüber einem Leben der totalen Kontrolle. Bitte versteht mich nicht falsch, wenn ich dies in so extremer Form ausdrücke – ich neige halt zu Unter- und Übertreibungen – doch geht es mir um das Prinzip. Macht doch mal die Augen auf! Seht ihr eigentlich, was um Euch herum und mit Euch selbst geschieht? Eine ganze Gesellschaft, ja eine ganze Kultur ist im Begriff, ihre innersten, eigenen Bedürfnisse den „modernen Anforderungen an Sicherheit“ völlig unterzuordnen.

ImplantatDa werden Kinder bereits mit sog. „Angels“, „Smart Tags“, „Body Guards“, also Mikrochips, die unter die Haut implantiert werden, versehen, nur damit überfürsorgliche, ängstliche Eltern ein „gutes Gefühl“ haben – bei all den schlimmen Dingen, die heutzutage passieren. Als ob die schlimmen Dinge nicht auch sonst geschehen würden …

ePassUnsere Pässe werden gegen biometrisch gesicherte, „unfehlbare“ Dokumente getauscht, die zur Sicherheit eines Landes beitragen sollen … während Millionen Menschen ihre Privatsphäre und persönliche Integrität – eines der höchsten Güter, die man in einer Informationsgesellschaft noch besitzen kann, praktisch „willenlos“ und ohne jegliche Bedenken dem industriell-militärisch-politisch-religiösen Komplex opfern …

ImplantateEs ist zum Heulen. Doch ich weiß etwas Besseres: lebe lieber ungewöhnlich! Sei nicht der Spielball der Riesen, das Konsumschwein, das gemästet, gefoltert und geschlachtet wird … sei unvorhersehbar! In einer hochtechnisierten Gesellschaft, einem Überwachungsstaat, der den Anspruch hat, allmächtig zu werden, ist das Einzige, was diesem Räderwerk einen Stein in’s Getriebe legen kann, die spontane, ungeplante, ja verrückte Handlung von Einzelpersonen – solange keinem Mitmenschen damit absichtlich Schaden zugefügt wird. Wenn Konzernen, die von ihrer „Überkompetenz“ abhängig geworden sind, dadurch Verluste beschert werden während die Masse geistig profitiert, halte ich den gewaltlosen Protest und den sog. zivilen Ungehorsam für angemessen.

PapageiUnd um unnötiges Leid zu vermeiden … jedem Untergrundsoldaten, jeder Kriegerin des Lichts und allen Streitern und Streiterinnen, die sich jetzt berufen fühlen, die Welt durch Protest zu verändern, seien noch einige Dinge hiermit gesagt:

  1. Ich befürworte keinerlei Gewalt, außer diejenige, die dem Volke selbst mit seiner vereinigten Kraft, das Leben für alle lebenswert zu gestalten, innewohnt.
  2. Begibt man sich einmal mit seinem Glauben auf die Seite des Querdenkers, Idealisten oder Revolutionärs, so ist man für immer und ewig mit dem Zeichen des freien Willens markiert und wird wahrscheinlich sehr viele Steine in den Weg gelegt bekommen – um dies mal diplomatisch auszudrücken.
  3. Eine rein destruktive – wenn auch körperlich gewaltlose – Bewegung wird kein Ziel erreichen sondern nur Anarchie … dies ist bereits von den Mächtigen eingeplant worden, weshalb es, jedoch nicht nur deswegen, angebracht ist, seine Kraft konstruktiv, gebündelt und zielgerichtet einzusetzen, um nicht Teil einer zukünftigen Minderheit zu werden, die durch eine „neue Weltordnung“ weit ins Abseits gedrängt und aufgrund ihrer Andersartigkeit geächtet wird.

„Lebe den Augenblick! Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit.

Artikel über Implantate bei www.netzwelt.de:
Erste Chip-Implantate beim Menschen
Trackback zum Blog bei www.mexiko-travelnews.de:
Chip-Implantate für mexikanische Immigranten?
Artikel über Implantate bei diefamilie.com: Neues über Chip-Implantate
VeriChip bei de.wikipedia.org: VeriChip (RFID Transponder)
Video Podcast bei chaosradio.ccc.de: Wie kopiere ich einen Fingerabdruck?
Informationen bei www.neuer-reisepass.de:
ePass – alles über die neuen Reisepässe
Reisepass bei de.wikipedia.org:
Elektronischer Reisepass mit biometrischen Daten (ePass)
ePass bei de.wikibooks.org: Biometrischer Reisepass und Datenschutz

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • Technorati

Flattr this!