Frohe Weihnachten 2007

AmpelbaumIch wünsche allen Freunden und Freundinnen, Verwandten, Bekannten und Besuchern dieser Site ein frohes Weihnachtsfest! Das Jahr neigt sich dem Ende und der nächste Schritt in die »schöne neue Welt« wird bald gegangen sein. Für Frieden und Verständigung zwischen den Völkern sowie Gesundheit und Freude schreibe ich diese Zeilen in den Wind.

Mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • Technorati

5 Kommentare

  1. basti sagt …
    am 26. Dezember 2007 um 17:27 | Permalink

    „Frieden und Verständigung zwischen den Völkern“ … nimmst Du an nem Miss-Wettbewerb teil? *g*

  2. condor sagt …
    am 26. Dezember 2007 um 17:56 | Permalink

    Neee, kein Miss-Wettbewerb. Sondern eine Herzenssache. Hast Du schon mal auf einem schwarzen Blatt Papier mit schwarzer Farbe gemalt? Sieht komisch aus… da nehme ich doch lieber Goldfarbe.

  3. ravie sagt …
    am 26. Dezember 2007 um 20:54 | Permalink

    heuchlerein ausgesprochen und rosarote wolken gemalt.
    endlich ist weihnachten vorbei und der goldene schein erloschen.
    warum nicht immer dem menschen den mann gerne hat das beste wünschen warum nicht demjeniegen schenken vom herzen auch an einem anderen datum?

    dennoch ein dank für den freundes gruss dir lieber condor.

    beste wünsche deine ravie

  4. LeanDracalea sagt …
    am 29. Dezember 2007 um 13:30 | Permalink

    Die Wünsche gehen an dich zurück. Zwischen uns bedarf es nun nicht mal mehr Worte für die Verständigung. Das klappt auch ohne Worte wunderbar.

    Du schreibst Zeilen in den Wind?
    Auf das sie hinfort getragen werden , dahin wo sie gebraucht werden? Oder dahin wo sie niemals ankommen werden und verhallen?
    Schwarzes Papier und darauf schwarze Farbe ist auch ne Idee. So wie eine Geheimschrift. Nett nur ob es Sinnvoll ist ist fraglich.

    Der Schritt in die schöne Neue Welt? Ich glaub das es erstmal ganz enden muss bevor etwas neues und wirklich schönes entstehen kann.

    Ja das Jahr geht zu ende, wie jedes andere auch. Wenn die Zeit nicht mehr geht. Still steht, dann ist der Anfang für das Gute und Schöne. Nur wie es sein wird bleibt sogar unseren Kinder verwehrt.

    Das ganze zieht sich noch über jede menge Generationen. Wir werden dann nicht mehr sein. Oder vielleicht doch? Und wenn ja in welcher Form oder formlos?

    Fragen über fragen mein großer…

    Stoff für Millionen und aber Millionen Zeilen, die wir beide nicht mehr schreiben müssen. Oder besser gesagt nicht mehr müssten.

    Es ist schwer. Das gebe ich offen zu.
    Doch wer es findet, der wird belohnt.

    Lean

  5. Butch sagt …
    am 3. Januar 2008 um 16:33 | Permalink

    Danke für die lieben Grüße. War zwar etwas länger nicht hier, doch auch jetzt erfreut mich der Wind mit deinem Gruß! Ich hoffe, daß auch deine Wünsche in Erfüllung gehen, denn eines ist gewiss: Nicht sehen heißt glauben, sondern glauben heißt sehen!
    Wir scheinen alle nur irgendwie vergessen zu haben, wie es so richtig funktioniert. Doch sollten wir uns nicht von Niederschlägen oder Misserfolgen beängstigen lassen oder sogar an uns selbst zweifeln. Für das „Böse“ reicht es schon, wenn das „Gute“ nichts tut!
    Darum sollten wir voller Zuversicht und ohne Angst den nächsten Schritt in die „schöne neue Welt“ jeden Tag erneut gehen. Stillstand ist der Tod! Und ich will nicht sterben………! Noch nicht! *g* Unsere Vorfahren hatten viel schwerere Zeiten erfolgreich überstanden. Ohne Telefon, Handy oder Internet usw.
    Und warum? Ich denke, weil sie wußten, daß jeder Einzelne von Ihnen die Welt verändern konnte. Wir sollten uns des alten Wissens wieder gewahr werden und nicht in unserer Opferrolle ertrinken! Kinder des Friedens: Auf zu neuen Ufern!
    Denn Alles wird gut!

    Gruß Butch

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.