Fehler im E-Mail-Client »Evolution« beseitigen

Vielleicht habt Ihr schon mal im E-Mail-Client „Evolution“ auf Eurem Debian Etch oder Ubuntu System folgende, merkwürdige Fehlermeldungen oder ähnliche gesehen:

Fehler beim Speichern von „~/.evolution/mail/local/Inbox (mbox)“: Zusammenfassung und Ordner stimmen nicht überein, sogar nach einer Synchronisierung.

oder

Fehler bei „Ordner ‚.#evolution/Trash‘ wird gespeichert“

Wenn dem so ist, zeigt „Evolution“ wahrscheinlich auch die Symptome, dass sich E-Mails in den Ordnern nicht löschen und der Mülleimer sich nicht leeren lässt. Ich habe dieses Problem auf dem Linux-Laptop meiner Mutter erlebt und – nach ein wenig Recherche – die sehr einfache Lösung gefunden:

  1. „Evolution“ beenden.
  2. Ein normales Terminal-Fenster öffnen.
  3. Die Datei ‚~/.evolution/mail/local/Inbox.ev-summary‘ muss gelöscht werden:
    rm ~/.evolution/mail/local/Inbox.ev-summary
  4. „Evolution“ starten.

Fertig.

Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich sehr dankbar und bitte diesen Artikel zu kommentieren.

[NACHTRAG] Ich habe noch einen Eintrag in der FAQ-Seite von go-evolution.org, der das Problem und eine entsprechende Lösung ebenfalls beschreibt, sowie diesen Thread zu Bug 213072 gefunden, welcher im Gnome-Bugtracker als „ab Version 2.22.3 bzw. 2.23.91 gefixed“ gekennzeichnet wurde (jedoch hatte ich das oben beschriebene Problem auch schon einmal mit Evolution 2.24.5 unter Sabayon 4.1).

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • Technorati

Flattr this!